Pflege zu Hause organisieren neu

Online-Vortrag in Zusammenarbeit mit der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg
Im eigenen Haushalt rund um die Uhr versorgt zu werden – das wünschen sich viele pflegebedürftige Menschen. Weil Angehörige das alleine zumeist nicht leisten können, sind praktikable Lösungen mit Unterstützung durch Dritte gefragt.
Zwar gibt es in Deutschland ansässige und von der Pflegekasse zugelassene Pflegedienste, die eine 24-Stunden-Pflege anbieten. Weil diese Qualität aber ihren Preis hat und nicht jeder Pflegebedürftige rund um die Uhr eine Fachkraft benötigt, boomt das Geschäft mit Hilfskräften aus Osteuropa. Vor allem, wenn es vorrangig darum geht, dass Pflegebedürftige nicht allein in ihrer Wohnung sein können, einfache Hilfen bei der Grundpflege erhalten und zusätzlich hauswirtschaftliche Tätigkeiten erledigt werden sollen, beschäftigen Haushalte mit Pflegebedürftigen gerne osteuropäische Kräfte – oft am Rande der Legalität.
Der Vortrag klärt, worauf Angehörige achten sollten, wenn sie eine 24-Stunden-Pflege selbst oder mit einer Agentur organisieren müssen. Zielgruppe des Vortrags sind vor allem Seniorinnen und Senioren sowie Angehörige von Pflegebedürftigen.
Dieser Vortrag findet online statt. Nach Anmeldung erhalten Sie von uns die Zugangsdaten für die Veranstaltung per E-Mail zugeschickt und können bequem von Zuhause aus daran teilnehmen.

1 Abend, 18.04.2024
Donnerstag, 18:00 - 19:30 Uhr
1 Termin(e)
Do 18.04.2024 18:00 - 19:30 UhrWebinar - online bei Ihnen zu Hause
Manuel Döbele
104.04
Kursgebühr:
12,00

Veranstaltung in Warenkorb legen
anmelden

Belegung: 
Plätze frei
(Plätze frei)
Widerrufsformular