Autogenes Training (ausgefallen)


Das Autogene Training ist eine bewährte Entspannungsmethode, die zu größerer Ausgeglichenheit, Ruhe und Gelassenheit führt, besseres Einschlafen und Durchschlafen fördert, Verspannungen und Ängste abbaut und typische Stresssymptome wie erhöhten Blutdruck, Kopf- und Magenschmerzen reduziert.
Der Kurs vermittelt die Theorie und die Grundübungen des Autogenen Trainings und Anregungen, wie Autogenes Training im Alltag integriert werden kann. Teilnehmende sind nach dem Kurs in der Lage, Autogenes Training selbstständig durchzuführen. Mit Hilfe der eigenen Autosuggestion können sich die Teilnehmenden körperlich und psychisch tief entspannen.
Zusätzliche Elemente, wie Atem- und Achtsamkeitsübungen, Fantasiereisen, die das Unbewusste in uns anregen, Visualisierungstechniken zur Reduzierung von Ängsten und Sorgen werden beim Kurs zusätzlich angeleitet.
Der Kurs ist geeignet für Anfänger/innen und für Teilnehmende, die das Autogene Training mal erlernt, aber länger ausgesetzt haben und jetzt das Erlernte noch einmal auffrischen möchten.
Bitte mitbringen: warme, bequeme Kleidung, Matte, Decke, Getränk




Gudrun Gerteisen
301.07
Gebühr förderfähig:
92,00