Volkshochschule
Westlicher Kaiserstuhl-Tuniberg e.V.

Bolivien - Land der kalten Sonne

Eine außergewöhnliche Trekkingtour durch Boliven
Reinhold Messner hat Bolivien als „Land der kalten Sonne“ bezeichnet.
Die Bezeichnung trifft auf das Hochland (Altiplano, durchschnittlich 4000m) und die eisige Welt der über 6000m hohen Andenriesen treffend zu.
Begleiten Sie uns auf einer abenteuerlichen Trekkingtour mit klapprigen Bussen und Geländewagen zum Nabel Südamerikas.
La Paz, die höchstgelegene Metropole der Welt, ist Ausgangspunkt der Tour.
Der Titicacasee, als eines der mystischen Zentren des Inka-Reiches, darf nicht fehlen. Und bei der Fahrt auf der „Todesstraße“ in das Dschungelgebiet von Coroico, stockt einem zuweilen beim Anblick in die nicht gesicherten Tiefen der Atem.
Ein Besuch des Silberbergwerkes von Potosi gibt Aufschluss über die erbärmlichen Arbeitsbedingungen der Grubenarbeiter und lässt den Glanz des Silberberges eher matt erscheinen.
Die Überquerung des größten Salzsees der Welt, Salar de Uyuni mit der anschließenden Fahrt über nervende Schotterpisten zum 5000m hohen Pass Sol de Manana, stellte einen weiteren Höhenpunkt der außergewöhnlichen Reise in die Atacama-Wüste dar.
Steigen Sie ein und erleben eine außergewöhnliche Tour in eine der letzten fast unberührten Naturgebiete der Erde.
Der Vortrag findet in moderner Überblendtechnik mit teilweise original musikalischer Begleitung statt. Eine vorherige Anmeldung bis spätestens 10.01.2018 ist unbedingt erforderlich!



1 Abend, 15.01.2018
Montag, 20:00 - 21:15 Uhr
1 Termin(e)
Johannes Reiner
110.02
ehem. Spitalkirche, Marienau 1, 79206 Breisach am Rhein, Vortragsraum, EG
Gebühr Vortrag:
5,00
Belegung: 
 (Plätze frei)